Isla de Sol – Heimat der Sonne

Eingetragen bei: Bolivien, Reisebilder, Südamerika | 0
Challapampa - Dorf auf der Isla de Sol
Challapampa – Dorf auf der Isla de Sol

Nach mythologischern Vorstellungen der Inkas erschuf der Sonnengott Inti Manco Cápac aus dem Schaum des Titicaca-Sees. Zusammen mit seiner Schwester Mama Ocllo wurde Manco Cápac entsandt, um das passende Stückchen Land für die Gründung der ersten Inka-Stadt zu finden. Der goldene Stab, den sie bei sich trugen und der, sobald fruchtbares Land beschritten wurde, zu Boden sinken sollte, um den richtigen Ort aufzuzeigen, ging der Sage nach im heutigen Cusco nieder.

Esel vor der Anlegestelle der Isla de Sol
Esel vor der Anlegestelle der Isla de Sol
Von der Isla del Sol fällt der Blick auf die schneebedeckten Berge der Cordillera Real
Von der Isla del Sol fällt der Blick auf die schneebedeckten Berge der Cordillera Real
Lehmhütte auf der Isla de Sol
Lehmhütte auf der Isla de Sol
Heuträger - Ein Mann holt Futter für die Tiere auf der Isla de Sol
Heuträger – Ein Mann holt Futter für die Tiere auf der Isla de Sol
Höhenweg auf der Sonneninsel im Titicacasee
Höhenweg auf der Sonneninsel im
Steintürmchen auf der Isla de Sol
Steintürmchen auf der Isla de Sol
Kleines Haus mit blauer Tür und blauem Fenster auf der Sonneninsel Isla de Sol
Kleines Haus mit blauer Tür und blauem Fenster auf der Sonneninsel Isla de Sol
Titicaca-See - Strand auf der Isla de Sol
Titicaca-See – Strand auf der Isla de Sol